gem. DIN EN ISO 50001

Nachhaltige Transparenz im Bereich Energie

Das Ziel eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 ist die kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung eines Unternehmens und die Basis, den Energieverbrauch und die damit verbunden Kosten in Ihrem Unternehmen nachhaltig zu senken. Die Reduzierung der Betriebskosten schafft Ihnen Spielraum für Ihr Kerngeschäft.

Die Einführung ist grundsätzlich in allen Unternehmen möglich. Dabei ist es auch möglich, das Energiemanagementsystem in ein bestehendes Managementsystem (z.B. ISO 14001 oder ISO 9001) zu integrieren und somit Synergien auszuschöpfen.

Als KMU profitieren Sie darüber hinaus durch die Einführung und den Betrieb eines Energiemanagementsystems von Steuerentlastungen.

Alle Nicht-KMU sind gem. des EDL-G dazu verpflichtet, ein Energieaudit durchzuführen. Die zugelassene, alternative Einführung der DIN EN ISO 50001 ist häufig zu befürworten.

Durch die Einführung eines Energiemanagementsystems tritt das Unternehmen in einen fortlaufenden PDCA-Zyklus (Plan, Do, Check, Act) ein, um eine kontinuierliche Optimierung zu ermöglichen.

Die Ergebnisse eines Durchlaufs sind dabei zugleich der Ausgangspunkt des nächsten Durchlaufs. Der aktuelle Energieverbrauch kann somit immer wieder überprüft, neu bewertet und optimiert werden.

PDCA-Zyklus bei der Einführung eines Energiemanagementsystems:

Plan

  • Sammlung aller relevanter Daten zur Durchführung einer energetischen Bewertung.
  • Durchführung einer dreistufigen Analyse (Analyse Energieeinsatz und Energieverbrauch; Ermittlung der Bereiche mit wesentlichem Energieeinsatz; Identifizierung der Möglichkeiten zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung).
  • Zusammenfassung der Ergebnisse und Festlegung der strategischen und operativen Ziele.

 

Check

  • Überwachung der getroffenen Maßnahmen und Überprüfung der Zielerreichung.
  • Messen und überwachen der Energieverbräuche, Energieleistungskennzahlen und der relevanten Einflussgrößen für den Energieverbrauch.
  • Identifizierung erforderlicher Korrekturen und Entwicklung von Vorbeugungsmaßnahmen.
  • Durchführung von internen Audits zur Überprüfung der Systemkonformität.

Do

  • Erarbeitung und Ausführung von Aktions- und Maßnahmenplänen.
  • Einbindung der Mitarbeiter zur Sensibilisierung für das Thema Energiemanagement.

 

Act

  • Management-Review auf Basis der Ergebnisse der Überwachung der Prozesse und der internen Audits.
  • Beschluss entsprechender Verbesserungsmaßnahmen und Anpassung der Ziele unter Berücksichtigung technischer, organisatorischer und verhaltensbezogener Maßnahmen.

 

DOWNLOAD: PRODUKTMERKBLATT

Unsere Leistungen:

  • Unterstützung beim Aufbau der geforderten Strukturen und Prozesse
  • Durchführung einer energietechnischen Bestandsaufnahme
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter zu den wesentlichen Normbausteinen
  • Durchführung einer Managementberatung zur DIN EN ISO 50001
  • Übernahme von Arbeitspaketen zu Ihrer Entlastung

Ihre Vorteile:

  • Transparenz über die Energieströme
  • Aufzeigen von Kosteneinsparpotenzialen
  • Systematische Optimierung der Energieeffizienz
  • Optimierung der Prozesse
  • Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Auflagen
  • Mögliche Steuereinsparungen
  • Reduzierung der CO2-Emissionen
  • Möglichkeit zur anschließenden Zertifizierung

So kontaktieren Sie uns:

kontakt@EVEECON.de

0800 866 42 88 (gebührenfrei)

Montag bis Freitag in der Zeit von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Elektromobilität & Fuhrparkkonzepte

Energieaudit gem. DIN EN 16247-1

Energieberatung für öffentliche Gebäude

Öffnen